Ausschreibungen, Meldungen und Hinweise zu den HSC Regatten
aktuelle hinweise zu den regatten

Absage aller Regatten und Veranstaltungen des HSC bis einschließlich 30.4.2020:
Auf Grund der aktuellen Lage, sowie der "Allgemeinverfügung" des Hamburger Senats vom 15.3.2020 müssen wir hiermit alle Regatten bis einschließlich 30.4.2020 absagen.
Die HSC-Clubanlagen dürfen zur Ausübung des Sports nicht genutzt werden.
Betroffen sind alle Sport- und sonstige Veranstaltungen des HSC, sie sind durch die o.a. Verfügung vorläufig bis zum 30.4.2020 verboten.
Betroffen ist ausser den Frühjahrs-Verbandsregatten I + IV auch der Regelabend am 22.4. sowie die erste Känguruh-Wettfahrt am 29.4.2020.

Meldeschluss
Aus gegebenen Anlass weisen wir darauf hin, das Klassen bzw. Regatten abgesagt werden können, wenn zum Meldeschluss weniger als 10 Boote pro Klasse gemeldet sind.
Sowohl Segler als auch Regattahelfer sollten 10 Tage vor einer Regatta wissen, ob sie stattfindet oder nicht.
Der HSC hat den Meldeschluss auf 10 Tage vor einer Regatta festgelegt.

Werbeverbot auf und an der Alster
Werbung ist auf der Alster durch §10a des Hamburgischen Wassergesetz verboten. Dies gilt auch für werbende Aufschriften/Logos auf den Rümpfen und/oder Segeln an Boote, die nicht Segelmacher- oder Herstellerzeichen sind. Verstöße können mit Bußgeld geahndet werden.
Ergänzung des HSC-Vorstand:
Für Boote mit Werbung gilt ein generelles Kran- und Liegeverbot im Hafen und ein Startverbot bei Regatten.
Ausnahmen nur mit vorliegenden Genehmigungen der Behörden.

känguruh saison 2020

29. April bis 23. September 2020 jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr.


Känguruh Ausschreibung 2020 (PDF)
Känguruh Meldeformular (PDF)

kran

Kranen bitte telef. 040-2802400 anmelden.